Singapur

Milliardenauftrag für Airbus aus Singapur

Singapur. Der Flugzeugfinanzierer BOC Aviation hat Airbus einen Großauftrag erteilt. Das Tochterunternehmen der Bank of China mit Sitz in Singapur kündigte einen Auftrag über 30 Jets der A320-Reihe an. Die Order umfasst zwölf Jets in der klassischen Ausstattung und 18 Exemplare der neo-Variante mit den neuen spritsparenden Triebwerken sowie nach oben gebogenen Flügelspitzen (Sharklets). Sie sollen 15 Prozent weniger Sprit verbrauchen. Die Bestellung hat laut Preisliste einen Wert von 3,1 Milliarden Dollar (2,9 Milliarden Euro), allerdings sind Preisnachlässe üblich.

„Mit diesem Auftrag wird BOC Aviation zu einem der zehn größten Airbus-Kunden“, sagte John Leahy, Verkaufschef bei dem europäischen Flugzeugbauer. Insgesamt hat das global tätige Unternehmen bei Airbus 306 Jets bestellt. Verleast sind derzeit 270 Flugzeuge an 62 Gesellschaften. In den nächsten Jahren sollen weitere 241 Maschinen finanziert werden. Damit will die Firma vom stetigen Wachstum des Flugverkehrs in Asien profitieren. Um zusätzliches Kapital zu erhalten, gibt es Pläne für einen Börsengang in Hongkong.