Omaha/Portland

Die bisher größte Übernahme von Starinvestor Buffett

Omaha/Portland. US-Starinvestor und Multimilliardär Warren Buffett dreht mit fast 85 Jahren mächtig auf: Seine Investmentfirma Berkshire Hathaway will die größte Übernahme ihrer Firmengeschichte stemmen. Für etwa 37,2 Milliarden Dollar (knapp 34 Mrd. Euro) soll der Flugzeug-Zulieferer Precision Castparts Corp (PCC) geschluckt werden, teilten die Unternehmen mit. In der Bewertung ist eine Schuldenübernahme enthalten, ohne die PCC auf etwa 32 Milliarden Dollar taxiert würde. Mit einem Anteil von drei Prozent ist Berkshire bereits einer der größten PCC-Einzelaktionäre.

Buffett stellt durch neue Beteiligungen seine Investmentfirma breiter auf

Precision Castparts produziert Bauteile wie Turbinen für Flugzeughersteller und Industrieunternehmen. Der Konzern machte zuletzt einen Umsatz von rund zehn Milliarden Dollar, gilt aber als angeschlagen. Im vergangenen Quartal sank der Überschuss verglichen mit dem Vorjahreswert um 18 Prozent auf 399 Millionen Dollar. PCC macht auch einen wesentlichen Teil seiner Geschäfte im Energiesektor und kämpft mit dem Ölpreisverfall, der Kunden vom Kauf neuer Ausrüstung abhält. Die Übernahme soll im ersten Quartal 2016 abgeschlossen werden.

Buffetts Investmentfirma Berk­shire Hathaway stellt sich mit dem Zukauf noch breiter auf. Die einst stark auf Versicherungen konzentrierte Beteiligungsgesellschaft setzt verstärkt auf Transport – sie hat bereits ein Eisenbahnunternehmen, eine Fluglinie und einen Autovertrieb im Portfolio. In Deutschland übernahm Buffett in diesem Jahr auch den Hamburger Motorradzubehörladen Louis.