Autobauer

BMW schafft 2300 neue Arbeitsplätze

München.  Der Autobauer BMW steckt mitten im Jobaufbau. Bis zur Jahresmitte schuf das Unternehmen 2300 neue Arbeitsplätze. Damit stieg die Zahl der Beschäftigten in Deutschland auf 84.900, sagte ein Firmensprecher. Ziel für das laufende Jahr sind 5000 neue Stellen. In den kommenden Jahrzehnten will BMW zudem das Forschungs- und Entwicklungszentrum in München ausbauen.