0,1 Prozent

Inflationsrate in den USA  bleibt niedrig

Washington. In den USA ist die Inflationsrate im Juni minimal gestiegen. Die Jahresrate lag bei 0,1 Prozent, nachdem sie im Mai noch bei Null stand. Im Monatsvergleich erhöhten sich die Verbraucherpreise um 0,3 Prozent. Die nach wie vor schwache Inflation geht in erster Linie auf die gesunkenen Ölpreise zurück. Die geringe Teuerung gilt als größtes Hindernis für Zinsanhebungen durch die Notenbank.