Schienenverkehr

Bahn will bei Vorstand und Verwaltung sparen

Berlin. Die Deutsche Bahn will nach Informationen der „Welt am Sonntag“ in den kommenden fünf Jahren rund 610 Millionen Euro einsparen. Betroffen seien vor allem die Unternehmensleitung und die Verwaltung. Bahn-Chef Rüdiger Grube plane eine „umfassende Bündelung und Verschlankung“ des staatseigenen Konzerns. Ein Bahn-Sprecher wollte den Bericht nicht kommentieren.