Discounter

Lidl stellt Weichen für Expansion in die USA

Arlington.  Der im vergangenen Dezember angekündigte Einstieg des Discounters Lidl in den US-Markt nimmt konkrete Formen an. Die Supermarktkette werde ihre US-Firmenzentrale in Arlington im US-Bundesstaat Virginia aufstellen, sagte Gouverneur Terry McAuliffe. Lidl investiere insgesamt 202 Millionen Dollar (179 Millionen Euro) in Virginia und schaffe dort etwa 700 Arbeitsplätze.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Wirtschaft