Gaststätten

Gewerkschaft sieht mehr Sicherheit durch Mindestlohn

Berlin. Gut fünf Monate nach Einführung des gesetzlichen Mindestlohns hat die Gewerkschaft Nahrung, Genuss, Gaststätten (NGG) eine positive Bilanz gezogen. „Alles in allem haben wir einen Wandel erreicht, weil es nun auch Rechtssicherheit gibt“, sagte die NGG-Vorsitzende Michaela Rosenberger dem „Tagesspiegel“. „Die Ausbeutung von Menschen als Geschäftsidee greift nicht mehr.“