Hamburg

Maschinenbauer aus China schafft 100 Jobs in Hamburg

Weltmarktführer für Cointainerbrücken

Hamburg. Bis zu 100 neue Arbeitsplätze wird die Shanghai Zhenhua Port Machinery (ZPMC) in Hamburg durch den Aufbau einer neuen Einkaufs- und Service Gesellschaft schaffen. ZPMC ist der größte Hersteller von Stahlstrukturen und Containerbrücken weltweit. Der Marktanteil bei Containerbrücken beträgt derzeit etwa 75 Prozent. Die Produkte des chinesischen Unternehmens werden heute in allen wichtigen deutschen Häfen, darunter Hamburg, eingesetzt. Darüber hinaus hat der Konzern in den vergangenen Jahren seine Geschäftsfelder auf die Bereiche Offshore-Anlagen, Spezialschiffbau sowie verbundene Dienstleistungen ausgeweitet.

2004 siedelte die HWF Hamburgische Gesellschaft für Wirtschaftsförderung ein erstes Vertriebsbüro von ZPMC in Hamburg an. Durch den Aufbau der Einkaufszentrale in der Stadt will das Unternehmen langfristig seine Beschaffungskosten im zweistelligen Millionenbereich reduzieren. Zur Eröffnung der Niederlassung reist auch eine chinesische Delegation an.