Kaufhauskonzern

Karstadt-Chef: „Keine zweite Schließungsrunde geplant“

Berlin.  Karstadt-Chef Stephan Fanderl macht den von Filialschließungen verunsicherten Beschäftigten des Warenhauskonzerns Hoffnung. „Ich habe keine zweite Schließungsrunde geplant“, sagte der Manager der „Welt“. Auch beim Thema Personalabbau gebe es „nach derzeitigem Stand keinen Grund, über die bisherigen Maßnahmen hinauszugehen“. Ende März wurde 960 Mitarbeitern gekündigt.