Lufthansa

Tarifverhandlungen für Flugbegleiter geplatzt

Frankfurt. Die Tarifverhandlungen der Lufthansa über die Pensionsregelungen für die 18.000 Flugarbeiter sind geplatzt. Trotz langer Verhandlungen habe es keinen Kompromiss gegeben, erklärte die Gewerkschaft Ufo. Die Gespräche über die Übergangsversorgung seien daher für gescheitert erklärt worden. Beide Seiten hätten sich auf eine Schlichtung geeinigt, für die nun ein Vermittler gefunden werden müsse. Zudem läuft noch bis Ende des Monats eine Urabstimmung der Ufo-Mitglieder.