Discounter

Salmonellen! Lidl ruft „Amidala“-Pralinen zurück

Die Pralinen „Amidala“ mit Waffel und Haselnuss wurden wegen Salmonellenbefalls vorerst aus dem Sortiment des Discounters Lidl genommen. Lidl bietet bei Rückgabe die Erstattung des Kaufpreises an.

Berlin. Der Lebensmittelhersteller Flämische Keksfabrik ruft seine Pralinen „Amidala“ mit Waffel und Haselnuss zurück, die in Deutschland von dem Discounter Lidl vertrieben werden. Nach Informationen des Verbraucherportals www.lebensmittelwarnung.de vom Dienstag stellte das Unternehmen bei Eigenuntersuchungen einen Salmonellenbefall bei Chargen mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 1. Juli 2015 fest. Salmonellen können Magen- und Darmerkrankungen auslösen.

Käufer wurden aufgefordert, die Pralinen aus den betreffenden 200-Gramm-Packungen nicht zu verzehren, sondern in einer beliebigen Lidl-Filiale gegen Erstattung des Kaufpreises zurückzugeben. Lidl wies demnach darauf hin, die Chargen seien bereits aus den Regalen entfernt worden. Andere Produkte des Herstellers Flämische Keksfabrik seien aber nicht betroffen.

( (AFP) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Wirtschaft