Seefahrt

TransOcean-Eigentümer kauft Kreuzfahrtschiff „Astor“

2010 wurde das Hochseekreuzfahrtschiff „Astor“ aufwendig modernisiert.  Auf insgesamt sieben weitläufigen Decks können bis zu 578 Passagiere in 289 Kabinen Europas schönste Küsten erkunden.

Offenbach. Der Eigentümer von TransOcean Kreuzfahrten, die Global Maritime Group, hat das Hochseeschiff „Astor“ gekauft. Zuvor wurde es im Charter betrieben und über TransOcean Kreuzfahrten in Deutschland vermarktet.

2010 wurde das Hochseekreuzfahrtschiff „Astor“ aufwändig modernisiert. Auf insgesamt sieben weitläufigen Decks können bis zu 578 Passagiere in 289 Kabinen Europas schönste Küsten erkunden.

Klaus Ebner, Leiter Marketing und Vertrieb bei TransOcean Kreuzfahrten, ist stolz darauf, dass die „Astor“ nun zu Global Maritim Group gehört: „Das bedeutet einen soliden finanziellen Background und ist wichtig für das Vertrauensverhältnis zu Vertriebspartnern und Kunden im deutschen Markt. Damit ist auch unser Routenplan für 2015 absolut sicher und wir freuen uns bereits jetzt auf die Planung für die nächsten Jahre.“