Ex-Vorstand der Haspa rückt in den Aufsichtsrat der HSH Nordbank

Hamburg. In einer außerordentlichen Sitzung hat die Hauptversammlung der HSH Nordbank Philipp Nimmermann in den Aufsichtsrat der Landesbank berufen. Er ist seit dem 20. Oktober 2014 Staatssekretär im Finanzministerium Schleswig-Holstein und übernimmt das Mandat von seinem Amtsvorgänger im Kieler Ministerium, Thomas Losse-Müller, der seine Aufsichtsratstätigkeit anlässlich seiner Ernennung zum Chef der Staatskanzlei Schleswig-Holstein niedergelegt hat.

Mit Wirkung zum 1. Januar in den Aufsichtsrat gewählt wurde Jörg Wohlers. Er war bis März 2012 Vorstandsmitglied der Haspa und ist seitdem freiberuflich tätig. Er wird künftig den Sparkassen- und Giroverband Schleswig-Holstein im Aufsichtsrat vertreten. Wohlers folgt auf Jürgen Allerkamp, der das Gremium zum Jahresende verlässt, um den Vorstandsvorsitz der Investitionsbank Berlin zu übernehmen. Auch unter den Arbeitnehmervertretern im Aufsichtsrat gibt es eine Veränderung: Dieter Randau von der Gewerkschaft Ver.di hat sein Mandat niedergelegt. Sein Nachfolger soll Klaus-Dieter Schwettscher werden, Mitglied im Ver.di-Bundesvorstand.