Ökostromumlage sinkt – Familien sparen maximal vier Euro im Jahr

Hamburg. Die deutschen Verbraucher können auch nach der Senkung der Ökostromumlage kaum auf größere Preisnachlässe hoffen. Zwar wird die Abgabe erstmals seit der Einführung im Jahr 2000 im nächsten Jahr sinken, doch die Ersparnis für eine Familie liegt bei maximal vier Euro im Jahr. Voraussetzung dafür ist, dass die Energieversorger die Ersparnis weitergeben. Sie wollen aber erst noch abwarten, wie sich andere Preisfaktoren entwickeln, ergab eine Umfrage bei Hamburger Anbietern. Die Verbraucherschützer fordern dagegen deutliche Preissenkungen, weil die Beschaffungspreise seit 2010 um 25 Prozent gesunken sind. An der Strombörse kostet eine Kilowattstunde nur noch drei Cent, den Verbraucher rund das Zehnfache.