Bijou Brigitte schreibt erstmals rote Zahlen

1,4 Millionen Euro Verlust im ersten Quartal. Modeschmuckanbieter leidet unter der Krise in Südeuropa, weitere Geschäfte geschlossen