Geringer Export

Japan meldet Rekordhandelsdefizit

Tokio. Das japanische Handelsdefizit hat 2013 einen neuen Rekordwert erreicht. Im am 31. März beendeten Fiskaljahr seien für umgerechnet 97 Milliarden Euro mehr Waren und Dienstleistungen importiert als ausgeführt worden, teilte das Finanzministerium am Montag mit. Damit wuchs das Defizit im Vergleich zum Vorjahr um fast 70 Prozent.