Motorraumprobleme

BMW weitet Rückrufaktion auf die ganze Welt aus

München. BMW dehnt seine in China und den USA bereits gestartete Rückrufaktion wegen einer möglicherweise defekten Verschraubung im Motorraum international aus. Insgesamt würden 489.000 Fahrzeuge mit Sechs-Zylinder-Motoren, die vor allem zwischen 2010 und 2012 produziert wurden, vorsorglich in die Werkstätten beordert, sagte ein Sprecher des Münchner Konzerns. In Deutschland seien 10.800 Fahrzeuge – quer durch alle Modellreihen vom kleinen 1er bis zum großen X6 – betroffen.