Trotz Prokon-Pleite

BaFin lehnt Prüfung von Unternehmen ab

Frankfurt. Die Finanzaufsicht BaFin will trotz der Pleite des Windparkbetreibers Prokon und wachsender Kritik am grauen Kapitalmarkt auch künftig keine Unternehmen bewerten. „Es kann nicht Aufgabe der Aufsicht sein, die Renditeversprechen sämtlicher Unternehmen zu prüfen“, sagte BaFin-Chefin Elke König dem Magazin „Focus“. Prokon hatte Anlegern hohe Renditen versprochen, mit Genussrechten 1,4 Milliarden Euro eingesammelt und im Januar Insolvenz angemeldet.