Deutscher Großhandel senkt Preise erstmals seit dem Jahr 2009

Berlin. Das hat es seit 2009 nicht mehr gegeben: Die Preise im deutschen Großhandel sind 2013 erstmals wieder gefallen. Die Preise sanken um durchschnittlich 0,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. 2012 waren die Preise noch um 2,8 Prozent gestiegen. Postbank-Chefökonom Marco Bargel rechnet trotz des Rückgangs nicht mit einer deflationären Entwicklung – weder in Deutschland noch in der Euro-Zone. „Wir erwarten, dass die Teuerung insgesamt und damit auch Vorstufen wie beispielsweise die Großhandelspreise in den kommenden Monaten wieder anziehen werden.“ Die Euro-Zone erlebe keine Deflation, wie sie Japan jahrelang im Würgegriff hielt, „sondern eine preisliche Anpassung“.