Immer mehr Hamburger Väter erhalten Elterngeld

Wiesbaden. Immer mehr Väter nehmen eine Elternzeit. Von den insgesamt 165.000 Kindern, die im zweiten Quartal 2012 geboren wurden, haben 48.000 Väter Elterngeld bezogen. Dies entspricht einer Väterbeteiligung von 29,3 Prozent, teilte das Statistische Bundesamt mit. Vier Jahre zuvor lag die Väterbeteiligung noch fast sechs Prozentpunkte niedriger bei 23,4 Prozent. Zum Vergleich: Mütter beziehen im Schnitt 11,7 Monate lang Elterngeld.

Am häufigsten nutzen Väter in Sachsen (37,9 Prozent) Elterngeld, gefolgt von Bayern mit 37,5 Prozent. In diesen Ländern legte die Nutzung in den letzten drei Jahren nochmals um mehr als sieben Prozent zu. In Hamburg nutzten 31,7 Prozent der Väter Elterngeld, was einem im Vergleich zu 2009 einem Zuwachs von 5,7 Prozentpunkten entspricht. Im Durchschnitt bezogen die Hamburger die Unterstützung 3,5 Monate. Bundesweit beträgt die Dauer im Schnitt 3,2 Monate.

Schlusslichter bei der Väterbeteiligung waren laut Statistischem Bundesamt das Saarland mit 18,2 Prozent, gefolgt von Nordrhein-Westfalen mit 22,0 Prozent, Sachsen-Anhalt (22,6 Prozent) und dem Stadtstaat Bremen (22,7 Prozent).