Bangladesch

140 Textilfabriken bleiben wegen Protesten geschlossen

DHAka. Die teils gewaltsamen Proteste der Textilarbeiter gegen Niedriglöhne und schlechte Arbeitsbedingungen dauern an. Am Montag blieben fast 140 Fabriken geschlossen, teilte die Polizei mit. Tausende Näher protestierten in der Hauptstadt Dhaka und in Konabari gegen den von der Regierung angekündigten neuen Monatsmindestlohn von umgerechnet 50 Euro, der ihnen zu niedrig ist.