Test: Lufthansa und Germanwings sind die besten Ferienflieger

München. Die Deutsche Lufthansa und ihre Billigflug-Tochter Germanwings haben bei einem Test des Angebots verschiedener Fluggesellschaften zur Urlaubszeit am besten abgeschnitten. Die schlechtesten Noten in dem vom Mobilitätsverein „Mobil in Deutschland“ vorgestellten „Flugatlas“ bekamen die Billigflieger Ryanair und EasyJet. Der Verein wertete für seine Beurteilung bei acht Airlines unter anderem Preise, Gebühren und Gepäckregelungen in der Ferienzeit aus.

Lufthansa und Germanwings kamen in dem Test jeweils auf die Gesamtnote 2,00. Den zweiten Platz nahm TuiFly mit der Note 2,18 ein, auf Rang drei lag Airberlin mit 2,24. Auf den weiteren Plätzen folgten Vueling und Condor (2,35) sowie auf den beiden letzten Plätzen EasyJet und Ryanair mit der Note 2,65. Bei den Preisen schnitten die Billigflieger erwartungsgemäß gut ab. So bekam Ryanair in dieser Kategorie für den Durchschnittspreis in einer Schulferien-Woche die Note eins, während Lufthansa nur eine drei bekam und Airberlin sogar nur eine vier. Dagegen punktete Lufthansa etwa bei der Anzahl der möglichen Flugziele und der Zahl der erforderlichen Klicks bis zu einer Buchung.