Staatsfonds

Katar liebäugelt mit Einstieg bei Modehaus Versace

Mailand. Katar hat einem Pressebericht zufolge Interesse an einem Einstieg beim italienischen Modehaus Versace. Der Staatsfonds des Golfemirats schaue sich das in Familienbesitz befindliche Unternehmen genau an, berichtete die Zeitung "Il Sole 24 Ore". Er werde flankiert vom staatlich kontrollierten italienischen Investmentfonds FSI, hieß es zudem. Dem Blatt zufolge befindet sich die Angelegenheit in einem frühen Stadium. Es gebe etwa zehn weitere Interessenbekundungen für eine Beteiligung an Versace.