Außenwerbung

Geschäft in Deutschland belastet Ergebnis von Ströer

Köln. Maue Geschäfte vor allem in Deutschland haben dem Außenwerber Ströer im vergangenen Jahr Einbußen bei Umsatz und operativem Gewinn eingebrockt. Bei einem Rückgang der Erlöse um knapp drei Prozent auf 560,6 Millionen Euro sei das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) um 19 Prozent auf 107 Millionen Euro gesunken, teilte das Unternehmen mit.

( (rtr) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Wirtschaft