Flugzeugbauer

Airbus feiert Jubiläum und liefert 100. Großraumjet A380 ab

Die Maschine wurde in Toulouse an Malaysia Airlines übergeben. Insgesamt hat Airbus bisher 262 Bestellungen für den A380 in den Büchern.

Paris/Hamburg. Der Flugzeugbauer Airbus hat das 100. Exemplar seines Flaggschiffs A380 ausgeliefert. Die doppelstöckige Maschine wurde nach Angaben des Konzerns am Donnerstag in Toulouse an Malaysia Airlines übergeben. Airbus-Chef Fabrice Brégier sprach laut Mitteilung von einer "steigenden Nachfrage nach größeren Flugzeugen" bei "dynamischen, wettbewerbsfähigen Airlines".

Von den 100 Maschinen sind per Ende Februar 49 Maschinen aus Hamburg ausgeliefert worden. Mehrere Tausend Mitarbeiter von Airbus in Hamburg hatten bereits Ende Februar ihren Anteil an dem Jubiläumsjet gefeiert, bevor dieser zur Auslieferung nach Toulouse flog. Insgesamt hat Airbus bisher 262 Bestellungen für den A380 in den Büchern. Im laufenden Jahr will der Konzern 25 Neuaufträge für das Flaggschiff eintreiben. Ebenfalls 25 Maschinen sollen in diesem Jahr die Werkshallen verlassen, fünf weniger als noch 2012. Grund für die geringere Stückzahl: Weil in den Befestigungsklammern im Flügel Haarrisse auftraten, muss Airbus die betroffenen Teile an allen Maschinen austauschen.