Sal. Oppenheim

Prozess gegen frühere Bankchefs startet neu

Köln. Überraschender Fehlstart im Prozess gegen die frühere Führungsriege der Privatbank Sal. Oppenheim: Wegen eines formellen Fehlers muss das Verfahren am Landgericht Köln neu beginnen. Der Posten eines Ergänzungsrichters sei nicht vorschriftsmäßig besetzt worden, räumte Richterin Sabine Grobecker am Donnerstag ein. Die Vorwürfe lauten auf Untreue in besonders schwerem Fall bei Immobiliengeschäften.