Hanseboot

Chef-Organisatorin geht - Messechef springt ein

Hamburg. Die Bootsmesse Hanseboot wird künftig vom Messe-Chef selbst organisiert. Bernd Aufderheide übernimmt die Aufgabe von Heike Schlimbach, 47. Die Geschäftsbereichsleiterin Gastveranstaltungen und Bootsmessen verlässt das Unternehmen. Auf eigenen Wunsch, wie es heißt. Schlimbach hatte den Bereich in den vergangenen sechs Jahren geführt und ausgebaut sowie die Hanseboot 2010-2012 geleitet. "Sie wird aus familiären Gründen in ihre Heimat zurückkehren. Ich habe diesem Wunsch schweren Herzens zugestimmt und ihr für ihre erfolgreiche Arbeit bei der Hamburg Messe und Congress seit 2006 herzlich gedankt", teilte Aufderheide mit. Gleichzeitig räumte er ein, dass bei der Hanseboot 2012 "leider einiges nicht rundgelaufen" sei. Daher sollen für 2013 Veränderungen vorgenommen werden. So soll die Hanseboot nur in den B-Hallen stattfinden. Die Beteiligungspreise sollen gesenkt werden und einen transparenteren Kostenüberblick ermöglichen. Das Rahmenprogramm soll auf die Hanseboot-Arena/Wasserbecken, die Refit-Arena und die Hanseboot-Academy konzentriert werden.

( (rz) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Wirtschaft