Kommentar

Mindestlöhne bedeuten mehr Arbeitslosigkeit

Foto: dpa / dpa/DPA

Die Gewerkschaft kämpft unermüdlich für Mindestlöhne. Dabei schlägt DGB-Chef Sommer selbst die Warnungen namhafter Ökonomen in den Wind. Sollte sich die Gewerkschaft durchsetzen, gefährdet das viele Jobs. Zudem hat die Gewerkschaft die Geringverdiener gar nicht im Blick, sie schützt nur ihr Klientel.