Expansion ins Ausland

Hamburger Edeka plant Milliardenübernahme

Hamburg. Die Hamburger Supermarktkette Edeka nimmt einen neuen Anlauf für den Sprung ins Ausland. Nach Informationen der "Lebensmittelzeitung" wollen die Hanseaten die niederländische Handelsgruppe C1000 übernehmen. Der mögliche Kaufpreis soll bei einer Milliarde Euro liegen. Mit dem Zukauf des Supermarktbetreibers, an dem die Private-Equity-Gesellschaft CVC Capital Partners die Mehrheit hält, wäre Edeka auf einen Schlag mit 425 Standorten im Nachbarland präsent. Eine Edeka-Sprecherin bestätigte dem Abendblatt lediglich, dass derzeit eine mögliche Expansion ins Ausland geprüft werde. Zum konkreten Fall wollte sie sich nicht äußern.