Pflegeheime

Marseille-Kliniken steigern Gewinn

Hamburg. Die Neuausrichtung der Hamburger Marseille-Kliniken zeigt Wirkung. Der Pflegeheimbetreiber konnte im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2011/2012 (Juli bis September) nach vorläufigen Zahlen seinen Gewinn vor Steuern und Zinsen (Ebit) um 50 Prozent auf 3,0 Millionen Euro erhöhen, teilte das Unternehmen mit. Die Betten-Belegungsquote verbesserte sich auf 88,5 Prozent, nach 87,1 Prozent. Die Umsatzerlöse sanken um 0,9 auf 48,2 Millionen Euro.