Mehr als 6500 Besucher zum Börsentag am Sonnabend erwartet

Hamburg. Morgen können sich Privatanleger auf dem alljährlichen Börsentag in der Handelskammer über aktuelle Kapitalmarktthemen informieren. Zwischen 9.30 und 18 Uhr haben die Besucher die Wahl zwischen mehr als 60 Vorträgen für Profis und Börsenneulinge, der Einritt ist frei. Referenten sind unter anderen Michael Bräuninger, Konjunkturchef des Hamburgischen WeltWirtschaftsInstituts (HWWI) und Jochen Intelmann, Chefvolkswirt der Haspa.

"In diesem Jahr geht es in mehreren Vorträgen um nachhaltige Geldanlage, also um ethische Aspekte des Investments", sagte Hamburgs Börsenpräsident Friedhelm Steinberg dem Abendblatt. Im vergangenen Jahr kamen mehr als 6500 Besucher. "Ich bin überzeugt, dass wir angesichts der unruhigen Zeiten die Besucherzahl des Vorjahres noch übertreffen können", so Steinberg. Auch bei den Ausstellern - vor allem Banken, Vermögensberater und börsennotierte Firmen wie Aurubis, HHLA oder Jungheinrich - werde das Interesse immer größer. Das komplette Programm findet sich unter: www.boersentag.de