Mietnebenkosten

Fehlerhafte Berechnung darf korrigiert werden

Karlsruhe. Vermieter dürfen Betriebskostenabrechnungen auch dann nachträglich zulasten der Mieter korrigieren, wenn sie das zu hohe Guthaben dem Mieter schon überwiesen haben. Das entschied der Bundesgerichtshof (Az.: VIII ZR 296/09). Der Fall: Der Vermieter hatte die Heizkostenabrechnung übersehen. Der Mieter muss die zu viel gezahlte Summe nun zurücküberweisen.