Katie Melua soll Opel aus den roten Zahlen helfen

Rüsselsheim. Neben dem deutschen Nachwuchsstar Lena Meyer-Landrut wirbt der Autobauer Opel künftig auch mit der Jazzsängerin Katie Melua für die eigene Marke. Die Musikerin ("Nine Million Bicycles") solle dabei Werte wie Umweltbewusstsein und soziale Verantwortung verkörpern, erklärte ein Unternehmenssprecher. Diese Werte vertrete die Britin "auf sehr glaubwürdige und authentische Art". Auf ihrer Tour im Frühjahr soll sie vom Elektroauto Ampera begleitet werden, das Opel Ende nächsten Jahres als erstes stromgetriebenes Modell aus dem eigenen Haus auf den Markt bringen will. Opel versucht nach der Krise der US-Muttergesellschaft General Motors (GM), dem Image der Marke neuen Schwung zu geben. Derzeit steckt der Autobauer aber noch tief in den roten Zahlen. In den ersten neun Monaten häufte GM im Europageschäft mit der Marke Opel einen Gesamtverlust rund 878 Millionen Euro an.

Katie Melua besitzt bislang übrigens kein eigenes Auto. Nach der ersten Fahrt mit einem Opel erklärte die zierliche Sängerin mit georgischen Wurzeln: "Es ist witzig, ein linksgesteuertes Auto zu fahren."