Konjunktur

Deutschland wächst stärker als Euro-Zone

Wiesbaden. Die deutsche Wirtschaft steuert mit Siebenmeilenstiefeln auf das stärkste Wachstum seit der Wiedervereinigung zu. Im dritten Quartal verlor der Aufschwung zwar an Tempo - dafür gewinnt er immer mehr an Breite. Denn neben den boomenden Exporten zieht auch die Binnennachfrage an. Zwischen Juli und September stieg die gesamte Wirtschaftskraft nach Angaben vom Freitag um 0,7 Prozent zum Vorquartal. Damit setzte sich Europas größte Volkswirtschaft weiter von ihren Nachbarn ab. Die Euroländer legten im Sommer um 0,4 Prozent zu.