Auszeichnung

Abendblatt-Redakteur für Preis nominiert

Hamburg. Olaf Preuß, Wirtschaftsredakteur beim Abendblatt, ist mit der Serie "Werften - der Krisenreport" für den renommierten Ernst-Schneider-Preis nominiert worden. Aus über 1000 Einsendungen wählten Jurys jeweils drei Nominierte in neun Kategorien aus. Die Serie von Preuß wurde in der Kategorie "Wirtschaft in regionalen Printmedien" unter die besten drei Beiträge gewählt. Die Siegerehrung findet am 12. Oktober statt.