Blackberry greift Apple mit eigenem Tablet-Computer an

Neues PlayBook soll Anfang 2011 auf den Markt kommen

San Francisco. Apple bekommt für seinen iPad weitere Konkurrenz. Der Blackberry-Hersteller Research In Motion (RIM) bringt Anfang 2011 einen eigenen Tablet-Computer mit dem Namen PlayBook heraus. Das Gerät hat einen berührungsempfindlichen Bildschirm von 18 Zentimeter Durchmesser und wiegt 400 Gramm. Der Preis steht noch nicht fest, soll aber eher im unteren Bereich angesiedelt werden. Ein iPad kostet mindestens 499 Dollar. Tablet-Computer sind eine Mischung aus Multifunktionshandys (Smartphones) und tragbaren, ausklappbaren Leichtcomputern (Laptops). Nach dem Start des iPads von Apple im April stellten Samsung und Dell ähnliche Geräte vor, Toshiba und Hewlett-Packard wollen noch folgen.