Rettungsfonds

Hypo Real Estate bekommt weitere Staatshilfe

München. Die Krisenbank Hypo Real Estate (HRE) erhält für die Gründung ihrer Bad Bank eine Finanzspritze von 2,1 Milliarden Euro aus dem staatlichen Bankenrettungsfonds SoFFin. In die Bad Bank werden von Ende September an Risikowertpapiere, Kredite und andere Geldanlagen im Gesamtwert von rund 191,1 Milliarden Euro ausgelagert.