Schiffsmeldungen

Ein DDR-Schiff mit dunkler Geschichte wurde jetzt verkauft

Hamburg.. Das frühere DDR-Passagierschiff "Seebad Binz" (zuletzt "Cori") soll nach dem Tod des Eigners in die Türkei verkauft sein. Das meldet der Branchendienst THB. Das ehemalige Seebäderschiff lag in vielen Ecken des Hafens, die meiste Zeit im Harburger Binnenhafen. Es ist ein Schiff mit Geschichte: Jugendliche hatten 1961 kurz nach dem Mauerbau offenbar scherzhaft eine Weiterfahrt nach Bornholm verlangt und wurden hinterher zu hohen Haftstrafen verurteilt. Die ehemalige "Seebad Binz" soll nun auf eigenem Kiel in die Türkei fahren.