Schiffsmeldungen

Reeder verlegen Feederdienst von Rotterdam nach Hamburg

Hamburg. Der zu großen Teilen städtische Umschlagbetrieb HHLA hat neue Zubringerdienste gewinnen können. Eine Kooperation der Reedereien American President Lines (APL) und Team Lines verlagerte dazu eine Linie mit vier Ostsee-Zubringerschiffen (Feedern) von Rotterdam nach Hamburg. Das erste Schiff dieses neuen Dienstes, die "Empire", wurde gestern abgefertigt. Die Feeder übernehmen in Hamburg Container von den großen Überseeschiffen und verteilen sie in verschiedenen Ostseehäfen.