700 Teilnehmer beraten in Hamburg über die Gesundheitswirtschaft

Hamburg. 35 Veranstaltungen mit 145 Referenten und Moderatoren stehen heute und morgen im Hotel Intercontinental in Hamburg auf dem Programm. Zum sechsten Mal treffen sich rund 700 Unternehmer und Manager in Hamburg zum Gesundheitswirtschaftskongress. Sie wollen mit Vertretern aus Kammern, Verbänden und Politik über die künftige Richtung in der Gesundheitspolitik diskutieren und ihre gemeinsame Position für die weitere Debatte formulieren. Im nächsten Reformschritt müsse "unabdingbar die Modernisierung der Medizinanbieter in Angriff genommen werden", sagte Kongresspräsident Heinz Lohmann. Sozialsenator Dietrich Wersich (CDU) eröffnet den Kongress.