Fußballfans bescheren Panini Rekordumsatz

Hamburg. Kaufen, kleben, tauschen - alle zwei Jahre werden große und kleine Fußballfans vom Panini-Virus befallen. Die Bilder der kickenden Profis bei der Welt- und Europameisterschaft sind heiß begehrte Sammelobjekte. Für den italienischen Hersteller ein lohnendes Geschäft. In diesem Jahr rechnet die deutsche Verlagstochter mit einem Rekordumsatz. 95 Millionen Euro sollen dank des Verkaufs von Stickern und Aufklebern erlöst werden, sagte Verlagsgeschäftsführer Frank Zomerdijk gestern in Stuttgart. Satte 25 Millionen Euro mehr als 2009. Ein Drittel des Verlagsumsatzes machen die Sticker aus, im Jahr 2011 werden es nur zehn Prozent sein. Zur Heim-WM 1974 erschien das erste deutsche Sammelalbum. 36 Jahre später wurden 100 Millionen Tüten mit je fünf Bildern der Stars wie Mesut Özil und Lionel Messi verkauft - für Panini ein großes Geschäft mit kleinen Tüten.