Familiensiegel für 103 Hamburger Unternehmen

Hamburg. Betriebskindergärten, flexible Arbeitszeiten, längere Elterzeit für Alleinerziehende: Immer mehr Hamburger Firmen geben sich familienfreundlich. 103 Unternehmen haben schon das sogenannte Familiensiegel erhalten - ein Zertifikat, das für eine gute Personalpolitik steht. Ziel ist es, so die besten Mitarbeiter zu bekommen und diese zu halten. "Die Betreuungsmöglichkeit für Kinder spielt bei manchen Bewerbern, die sich für uns entschieden haben, eine Rolle", sagt etwa Dieter Schütt, Personalgeschäftsführer beim Hamburger Chemiehändler Helm. Das Unternehmen betreibt seinen Kindergarten bereits seit 40 Jahren. Andere Firmen gehen alternative Wege. Der Softwareentwickler Implico etwa buchte Belegplätze in einer Kita.