Info

EU drängt auf HSH-Verkauf bis zum Jahr 2014

Die EU-Kommission will den Eigentümern der HSH Nordbank für einen Verkauf des Instituts Zeit bis zum Jahr 2014 geben. "Eine grundsätzliche Einigung wurde erzielt", sagte eine Person aus dem Umfeld der Bank. "Die Anzeichen verdichten sich, dass es auf 2014 hinausläuft", hieß es von anderer Seite. Die Überlegungen, wie der Verkauf abgewickelt werden solle, könnten nach der Sommerpause beginnen. Hamburgs Bürgermeister Ole von Beust (CDU) hatte bereits früher einen Verkauf im Jahr 2014, nach der Sanierung, befürwortet.

Die norddeutschen Länder wollen den Verkauf nicht so schnell über die Bühne bringen, weil sie hoffen, später mehr für ihren Anteil an der sanierten HSH zu bekommen. Eine endgültige Einigung der EU über den Sanierungsplan soll noch vor der Sommerpause erfolgen, erwarten Insider. Die Verhandlungen mit der EU dürften auch Thema einer für Donnerstag geplanten HSH-Aufsichtsratssitzung sein. Die Bank muss ihre Bilanzsumme deutlich reduzieren. Insgesamt sollen mehrere Dutzend Beteiligungen zum Verkauf stehen.