Luftfahrtbranche

Milliardenauftrag für Airbus aus Malaysia über 17 A330-Jets

Toulouse. Airbus hat einen weiteren wichtigen Auftrag für Langstreckenflugzeuge erhalten: Malaysia Airlines bestellte 17 Maschinen des Typs A330, darunter zwei Frachtflugzeuge. Die ersten Maschinen sollen bereits in einem Jahr ausgeliefert werden, wie Airbus mitteilte. Die Verkehrsflugzeuge werden für 283 Passagiere in zwei Klassen ausgelegt. Sie sollen in Asien/Pazifik und Nahost eingesetzt werden. Der Auftragswert liegt laut Listenpreis einschließlich Triebwerken bei 3,6 Milliarden Dollar (knapp 2,7 Milliarden Euro).

Malaysia Airlines betreibt bereits 14 Flugzeuge des Typs A330. Das asiatische Unternehmen hat außerdem sechs Exemplare des Riesen-Airbusses A380 bestellt.

Insgesamt hat Airbus in diesem Jahr bislang Aufträge über 54 Jets erhalten. Bis zum Jahresende werde die Zahl der Bestellungen wahrscheinlich bei 250 bis 300 Maschinen liegen, nach 310 im Vorjahr und 900 im Jahr 2008, hatte Airbus-Verkaufschef John Leahy im Februar gesagt. Dabei werde sich die Asien/Pazifik-Region in Zukunft zum Wachstumsmotor entwickeln. Der Ferne Osten werde so vor den USA und Europa zum weltweit größten Luftfahrtmarkt aufsteigen.

Auch der US-Rivale Boeing erwartet für das Jahr 2010 jedoch ein weiterhin dünnes Auftragsbuch. Erst 2012 ist nach Einschätzung des Konzerns mit einer spürbaren Erholung der Nachfrage zu rechnen.