Kritik an Briefporto

Berlin. Die Monopolkommission hat die Deutsche Post wegen der Portoerhöhung bei Briefen in farbigen Umschlägen kritisiert. In der "Bild"-Zeitung bezeichnete Kommissionschef Justus Haucap den Aufschlag als "Schritt in die falsche Richtung". Für Standardbriefe in farbigen Umschlägen verlangt die Post statt 55 Cent mittlerweile 90 Cent wegen Schwierigkeiten bei der maschinellen Sortierung.