Heizkosten

150 Euro sparen durch Gasanbieterwechsel

Foto: AP

Verivox-Studie: Neue Energieversorger geben Preissenkungen oft stärker weiter als alteingesessene örtliche Anbieter.

Hamburg. Die Heizungen laufen in diesen Tagen auf Hochtouren. Während sich die Energiekonzerne über steigende Umsätze freuen, grübeln viele Bürger, wie sie die entstehenden Mehrkosten drücken können. Denn die Zähler rasen. "Ein Gasanbieterwechsel kann schon eine deutliche Entlastung bringen", sagt Dagmar Ginzel, Sprecherin des unabhängigen Internet-Verbraucherportals Verivox. Bei einem Jahresverbrauch von 20 000 Kilowattstunden - wie er in einer Familie im Reihenhaus oder einer 100 Quadratmeter-Wohnung üblich ist - lassen sich für viele Hamburger mehr als 150 Euro sparen, wenn sie zu einem günstigeren Anbieter wechseln.

Preisvergleich lohnt sich

Ein Preisvergleich ist auf alle Fälle lohnend. Denn die neuen Gas- und Stromanbieter in Deutschland geben Preisnachlässe nach einer Verivox-Studie oft stärker an die Verbraucher weiter als die alteingesessenen Versorger. Während die neuen Anbieter ihre günstigsten Tarife im Jahr 2009 im Schnitt bundesweit um 2,7 Prozent senkten, erhöhten die örtlichen Stromversorger ihre Preise sogar um 2,7 Prozent. Im Gasbereich reduzierten die neuen Versorger ihre günstigsten Tarife sogar um 30,3 Prozent, während die örtlichen Anbieter im ihre Tarife nur um 24,1 Prozent kürzten. Unternehmen mit Vorkasse-Tarifen verbilligten ihre Tarife durchschnittlich sogar um 37,2 Prozent, so Verivox. E.on Hanse senkte seine Gaspreise 2009 immerhin um 28,3 Prozent, ist aber dennoch keineswegs der günstigste Anbieter am Markt.

Groß heißt nicht günstig

Wer derzeit beispielsweise bei Norddeutschlands größtem Gasversorger, E.on Hanse, den von den meisten Kunden genutzten Ideal/KlassikGasRegion1-Tarif besitzt, zahlt 1217,13 Euro im Jahr für 20 000 Kilowattstunden. Zum Vergleich: Bei dem Unternehmen Optimization kostet der "Relaxgas"-Tarif 1030 Euro im Jahr, bei GoldgasSW der "goldgasTrend"-Tarif 1061,40 Euro und bei 123energie der "123gas"-Tarif 1077,26 Euro. Selbst der günstigste Tarif von E.on Hanse, "Vario GasRegion1", liegt laut Verivox-Vergleich mit 1180,24 Euro hinter diesen Angeboten.

Rund 30 Anbieter in Hamburg

Angesichts des Sparpotenzials wechseln bundesweit immer mehr Bürger ihre Versorger. "Der Wechsel dauert maximal fünf Minuten, da sämtliche Formalitäten von dem neu ausgewählten Versorger erledigt werden", sagt Verivox-Sprecherin Ginzel. Zudem sei die Gasversorgung allzeit über den Grundversorger vor Ort - in Hamburg ist dies E.on Hanse - gewährt. Keiner müsse durch einen Wechsel auch nur einen Tag im Kalten sitzen. Auch die Anbieter arbeiteten in der Regel seriös.

Hamburg zählt bundesweit zu den Märkten mit der größten Vielfalt. Seit der Liberalisierung des Gasmarktes 2006 konkurrieren mittlerweile rund 30 Versorger mit zusammen mehr als 40 Tarifen um die Kunden. Vielfach handelt es sich um Stadtwerke aus allen Teilen der Republik, die über Tochterfirmen jetzt auch Hamburger mit Gas versorgen - wie die Stadtwerke Barmstedt, Stade, Wedel, Rostock, Güstrow oder auch 123energie, eine Tochter des großen Regionalversorgers Pfalzwerke AG in Ludwigshafen mit Internettarifen. Gleichzeitig haben große Konzerne Ableger in Stellung gebracht wie E wie Einfach (E.on), Nuon oder auch die Gasag Berlin, die heute zu den Konzernen Vattenfall, E.on und Gaz de France gehören. Zudem gibt es Ökoanbieter wie Lichtblick oder Naturstrom.

Konzernunabhängige Versorger

Auf der Liste der günstigsten Gasanbieter in Hamburg tauchen aber auch immer wieder neuere Namen auf - wie Optimization und Goldgas. Bei beiden Unternehmen handelt es sich um konzernunabhängige Privatfirmen. Optimization mit Sitz in Hattingen wurde 2003 zunächst als Beratungssozietät für Stadtwerke gegründet. Die Manager halfen Stadtwerken, Gas möglichst günstig einzukaufen. Seit 2008 nutze Optimization seine Kenntnisse nun auch dazu, Endkunden direkt Erdgas anzubieten, sagt Heiko Schäfer, Mitbegründer und Mitglied der Geschäftsleitung. Bundesweit beliefert das Unternehmen bisher nach eigenen Angaben mehr als 10 000 Kunden. "Wir können Gas so günstig anbieten, da wir es direkt an der Leipziger Energiebörse einkaufen", so Schäfer. Dabei bestehe keine Ölpreisbindung.

Keine Ölpreisbindung

Goldgas mit Sitz in Nürnberg wurde 2006 von einem Team aus vier Managern zunächst zur Gasversorgung von Industriekunden gegründet. Seit einem Jahr bietet Goldgas bundesweit Erdgas auch für Haushalte an. "Im Februar 2009 fingen wir mit 860 Kunden an. Heute haben wir mehr als 100 000 Kunden", sagt Emanuel Zehetbauer, einer der Gesellschafter von Goldgas. Für dieses Jahr erwartet Zehetbauer wiederum rasantes Wachstum. Auch die Kunden scheinen mit dem Service der beiden Anbieter recht zufrieden. Auf der Bewertungsseite von Verivox im Internet erhält Optimization 4,5 von 5 möglichen Punkten, Goldgas 3,5 Punkte. Auch Verivox ist nichts Negatives bekannt.

Manche Anbieter locken teilweise mit noch günstigeren Preisen, verlangen jedoch im Gegenzug Vorauskasse oder Kautionen. Bei Vorauskasse muss die Gasrechnung häufig bis zu ein Jahr im Voraus beglichen werden. Manche verlangen eine einmalige Kaution. Diese wird vor Lieferbeginn fällig und wird unverzinst erst mit der letzten Abrechnung wieder verrechnet oder rückerstattet. Die Hamburger Verbraucherschützerin Edda Castelló sieht in Vorauskassen und Kautionen jedoch ein Risiko für die Verbraucher: "Wenn das Unternehmen pleite geht, sind die einbezahlten Gelder verloren." Unverdächtig sind dagegen Bonuszahlungen - allerdings gibt es dieses Geschenk nur einmalig für Neukunden; sie reduzieren nicht dauerhaft den Tarif.

Weitere Preiserhöhungen 2010

Einen Preisvergleich halten die Experten von Verivox für sinnvoll, da sie für 2010 weitere Strom- und Gaspreiserhöhungen erwarten. Bereits zum Jahresanfang hätten 188 Stromanbieter ihre Preise im Schnitt um 6,6 Prozent angehoben. Weitere 98 Gasanbieter hätten seit Jahresbeginn ihre Tarife um 6,2 Prozent erhöht, so die Verivox-Sprecherin: "Dieser Trend wird sich wohl fortsetzen."

Verivox informiert über Preisvergleiche per Telefon unter 0800 8080890 oder im Internet unter www.verivox.de

Nutzen Sie jetzt unseren Energiepreis-Rechner und finden Sie den günstigsten Strom- oder Gaslieferanten für Ihr Zuhause.