Deutsche Exporte stark eingebrochen

Wiesbaden. Die deutsche Exportwirtschaft hat auch in den Sommermonaten einen Einbruch verkraften müssen. Im dritten Quartal zwischen Juli und September gingen die Ausfuhren um fast ein Fünftel (19,0 Prozent) gegenüber dem Vorjahreszeitraum zurück, wie das Statistische Bundesamt gestern mitteilte. Besonders stark schrumpften demnach Ausfuhren in die EU-Länder Ungarn und Polen sowie die Nicht-EU-Staaten Ukraine und Russland. Die Einfuhren nach Deutschland sanken den Angaben zufolge im dritten Quartal 2009 um 18,9 Prozent auf 167,9 Milliarden Euro.