Deutsche Luxusautos in China begehrt

München. Audi, BMW und Mercedes legen in China zu. Die VW-Tochter Audi steigerte ihren Absatz in China und Hongkong im abgelaufenen Monat um 37 Prozent auf mehr als 15 000 Fahrzeuge. Konkurrent BMW verbuchte zugleich in China bei seiner Kernmarke ein Absatzplus von 35 Prozent auf 7628 Fahrzeuge. Daimler verkaufte dort 6800 Autos von Mercedes-Benz - ein Anstieg von 56 Prozent zum Vorjahr.