Gruner + Jahr baut Vorstand um

Hamburg. Der Frankreich-Vorstand von Gruner + Jahr, Fabrice Boé, wird das Unternehmen nach Informationen des Abendblatts zum 1. Oktober verlassen. Für den französischen Markt, den größten des Zeitschriftenhauses außerhalb Deutschlands, wird künftig Auslandsvorstand Torsten-Jörn Klein verantwortlich sein. Offiziell will sich der Verlag dazu nicht äußern, da er "Medienspekulationen" grundsätzlich nicht kommentiere, wie ein Sprecher sagt. Boé war 2005 nach Stationen beim Kosmetikkonzern L'Oreal und dem Produzenten für Luxusgüter Hermès zu Gruner + Jahr gekommen. Als Frankreich-Chef löste er den ehemaligen G+J-Auslandsvorstand Axel Ganz ab. Seit 2006 sitzt der Franzose im Vorstand des Verlags. (khr)