Arbeitsplätze

Edeka schafft in Hamburg 150 neue Stellen

Der Lebensmittelhändler Edeka stellt bei seiner Tochter Netto in Hamburg 150 neue Mitarbeiter ein. "Bis Ende des Jahres schaffen wir 150 Voll- und Teilzeitstellen", sagte Netto-Sprecherin Christina Stylianou dem Abendblatt.

Hamburg. Die neuen Arbeitsplätze entstehen durch die Umstellung der im Januar von Edeka übernommenen Plus-Filialen zu Netto-Geschäften. Diese Umstellung betrifft in Hamburg 37 Märkte.

Der Mitarbeiterbedarf bei Netto ist größer als bei Plus, weil die Netto-Märkte unter den Discountern nach eigenen Angaben das größte Sortiment an frischem Obst und Gemüse verkaufen und auch Mehrwegflaschen anbieten. Diese Bereiche seien besonders arbeitsintensiv, sagte Christina Stylianou.

Edeka werde im kommenden Jahr zudem zahlreiche neue Netto-Märkte im Raum Hamburg eröffnen. Eine konkrete Zahl konnte die Sprecherin noch nicht nennen.

Vor wenigen Tagen hatte das Abendblatt berichtet, dass der deutsch-dänische Discounter Netto in Hamburg in den nächsten Jahren bis zu 100 neue Märkte plane. Trotz der Wirtschaftskrise will aber auch Deutschlands größter Lebensmittelhändler Edeka in diesem Jahr bundesweit mehr als 8000 neue Stellen schaffen.